Haut- und Haarprobleme bei der Katze

Katze Juckreiz Haut Haar Probleme

Das weiche seidige Fell der Katze ist Folge der Sauberkeit Ihrer Katze. Sie putzt sich gerne und duldet keine Verunreinigung ihrer Haut. Auch zeigt ein gesundes Fell, dass Ernährung und Stoffwechsel Ihres Tieres in Ordnung sind.

Übermäßiges Putzen z. B kahle Stellen am Bauch und Rücken sind kein Anzeichen einer „super“ sauberen Katze, sondern zeigen Juckreiz oder Verhaltensprobleme Ihres Tieres an. Juckreiz kann eine Folge von Allergie oder auch Parasitenbefall sein. Bei Freigängern sollte man zuerst an Flöhe denken, aber auch der Stubentiger kann gelegentlich Flöhe haben. Flöhe sind sehr mobile Quälgeister und können ins Haus eindringen und sich dort verteilen.

Meist deutet ein haarloser Bauch bzw. haarlose Stellen im Innenschenkelbereich eher auf Allergien aus Umwelt und Futter hin. Während Veränderungen auf dem hinteren Rücken häufig durch Flöhe ausgelöst werden. Bei Veränderungen am Kopf sollten unbedingt die Ohren kontrolliert werden. Diese könnten durch Ohrmilbenbefall ausgelöst sein und zeigt sich durch schwarzbraune Krusten und Schmalz im Ohr. Ohrmilben müssen mit potenten Mitteln von Ihrem Tierarzt bekämpft werden.

Juckreiz, stumpfes Fell, Schuppenbildung, Haarausfall und Entzündungen kann man mit geeigneten Mitteln entgegenwirken. Somit werden auch sekundären Erkrankungen der Haut wie z. B. Pilzbefall kaum eine Chance gegeben.